Home Gesundheit “Die Diagnose”: Rücken- und Beinschmerzen – ein Bandscheibenvorfall ist nicht die Ursache

“Die Diagnose”: Rücken- und Beinschmerzen – ein Bandscheibenvorfall ist nicht die Ursache

Von

Eine Frau plagen hartnäckige Beschwerden in Rücken und Bein. Letztere kämen auch vom Kreuz, heißt es – zu Unrecht, wie sich zeigt

Hören Sie den Podcast hier oder direkt bei Audio Now, Spotify, iTunes und weiteren Podcast-Anbietern.

Eine Mitte-70-Jährige plagten seit vielen Jahren Rücken- und Beinschmerzen. Sie ging über in der Zeit mehrfach zum Orthopäden, der sie ab und an einrenkte und das Problem übergangsweise behob. Der Orthopäde ging davon aus, dass die Rückenschmerzen in die Beine ausstrahlten, und verschrieb ihr mehrmals Physiotherapie zum Muskelaufbau im Oberkörper.

Über die Jahre wurde der Schmerz vor allem in einem Bein schlimmer. Die Patientin ging erneut zum Arzt und wurde zur Kernspintomografie überwiesen, bei dem sich ein alter Bandscheibenvorfall sowie eine Zyste zwischen zwei Lendenwirbeln zeigte. Als Therapie wurden Cortison-Spritzen unter Ultraschallkontrolle verschrieben, die dafür sorgten, dass sich die Rückenschmerzen besserten – aber die Beinschmerzen blieben unverändert. Die Beschwerden verstärkten sich so sehr, sodass die Patientin bei Spaziergängen schließlich nur noch 20 Meter weit am Stück laufen konnte. Für die Frau war dies eine besonders starke Einschränkung, da sie sich in ihrem Leben eigentlich immer gerne sehr aktiv bewegt hatte: Kraftsport, Skilanglauf und Laufen. Sie war verzweifelt. 

Erst der Besuch bei einer routinemäßigen Check-up-Untersuchung bei ihrem Hausarzt brachte neue, wegweisende Erkenntnisse mit sich. Und eine Spezialistin löste schließlich das medizinische Rätsel und konnte der Patientin helfen. STERN PAID 16_22 Diagnose Die wichtigste Nebensache 17.00

“Die Diagnose” – die neuen Folgen der achten Staffel zum Nachhören

Der Podcast “Die Diagnose” mit Anika Geisler erscheint alle zwei Wochen –auf AudioNow, der Plattform von RTL Radio Deutschland, und auf Spotify und iTunes. In der achten Staffel wurden bereits neue, spannende Krankheitsfälle gelöst:

Verhärtung in der Achselhöhle: Eine Frau spürt eine Verhärtung in der Achselhöhle. Ein harmloser Lymphknoten? Ein Arzt ist besorgt und insistiert, das genauer zu überprüfen.

45 Grad krumm: Nach einer früheren Verletzung steht der Finger eines jungen Sportlers ab. Nachvollziehbar, denkt man. Doch die wahre Ursache ist in seinem Alter selten. 

Blaue Male: Eine Mutter entdeckt blaue Flecken an Armen und Beinen ihres Babys. Nach einer Blutabnahme findet eine Ärztin heraus, was der Junge hat – als erster in der Familie. 

Rettendes oder tödliches Medikament:  Ein Mann wird innerhalb von Tagen sehr krank. Ein spezielles Medikament könnte sein Leben retten – oder aber alles verschlechtern.

Einblick in die neue Staffel: Eine Frau verliert ihren Geruchssinn. Als weitere Symptome dazukommen, verschärft sich die Lage. Im Interview gibt Dr. Anika Geisler, Gastgeberin des Podcasts “Die Diagnose”, Einblicke in die Krankheitsfälle der neuen Staffel.

VERWANDTE BEITRÄGE