Home Gesundheit Naturkosmetika versagen: Sonnenschutzmittel im Warentest: Günstige Produkte überzeugen, teure Marken schmieren ab

Naturkosmetika versagen: Sonnenschutzmittel im Warentest: Günstige Produkte überzeugen, teure Marken schmieren ab

Von

Wenn die Sonne vom Himmel brennt, ist die Haut in Gefahr. Sonnencremes, Lotions und Sprays sollen schützen. Aber tun sie das auch wie versprochen? Stiftung Warentest hat Sonnenschutzmittel geprüft und vier UV-Schutz-Versager gefunden.

Sommer ist, wenn aus blassen Bürohengsten gebräunte Lebemänner werden und die Sommersprossen sich die Nase zurückerobern. Sommer ist auch, wenn die Flusskrebse zum Zweibeiner werden, weil mal wieder optimistisch auf den Sonnenschutz verzichtet wurde. Ob als Creme, Lotion oder Spray – Sonnenschutzmittel ist essentiell für die Hautgesundheit, schließlich schützt es vor Schäden durchs UV-Licht. Oder sollte schützen. Stiftung Warentest hat bei 20 Sonnenschutzmitteln genauer hingesehen und bemängelt gerade bei den teuren Markenprodukten Schwächen.

Geprüft wurden Sonnenschutzmittel, die einen hohen Schutzfaktor, 30, 50 und 50+, versprechen. Die frohe Botschaft: Die Mehrheit der Produkte im Test konnte überzeugen. 14 schützen mindestens gut, 9 sind laut Testern gar sehr gut. Für eine negative Überraschung sorgen ausgerechnet die Naturkosmetika. Drei der vier geprüften Mittel sind so schlecht, dass sie mit der Note 5,0 abgestraft werden. Sie schützen schlechter als auf der Packung versprochen, unterschritten den angegebenen Schutzfaktor laut Testergebnis zum Teil deutlich. Und: Für die mangelhaften Leistungen verlangen die Hersteller, darunter Das Boep und Lavera, zu allem Überfluss auch noch horrende Preise von bis zu 19 Euro pro 100 Milliliter.PAID Gesund Leben 2020_04 Jetzt den Termin nachholen 9.41 

Billige Sonnenschutzmittel überzeugen

Eine Frechheit, zumal viele günstige Sonnenschutzmittel zuverlässiger schützen und nur einen Bruchteil kosten. Allen voran die Lidl-Sonnenmilch “Cien Sun”. Diese gibt’s schon für 1,12 Euro pro 100 Milliliter und sie gehört zu den besten im Test. Sie ist wie weitere günstige Supermarktprodukte “sehr gut”. Zum Testsieger kürt Warentest die Sonnenmilch “Garnier Ambre Solaire Hydra 24h”, die einen Ticken teurer ist, aber immer noch zu den günstigsten im Test gehört (3,50 Euro/ 100 Milliliter).

Zwei Produkte fielen außerdem durch kritische Stoffe auf. In einem Spray fanden die Tester vergleichsweise viel Benzophenon. Das stehe im Verdacht, das Risiko an Krebs zu erkranken zu begünstigen. Allerdings sei die Datenlage noch dürftig. Und in der teuren Gel-Creme von Eucerin wurde der UV-Filter Homosalat nachgewiesen, der möglicherweise das Hormonsystem beeinflusst. Die Grenzwerte werden zwar eingehalten, dennoch vergibt Warentest auch für dieses Produkt nur ein “Befriedigend”.

Bräunen ohne Reue Guter Sonnenschutz (642485) 10.53

Den kompletten Sonnenschutzmittel-Test finden Sie gegen Gebühr auf test.de

VERWANDTE BEITRÄGE