Home Schlagzeilen Mögliches Verbrechen unter Jugendlichen – Leiche in Wald bei Hannover gefunden

Mögliches Verbrechen unter Jugendlichen – Leiche in Wald bei Hannover gefunden

Von

Nach einem möglichen Gewaltverbrechen unter Jugendlichen haben Einsatzkräfte am Mittwoch im niedersächsischen Wunstorf bei Hannover eine Leiche gefunden. Sie sei bei einer großangelegten Suchaktion wegen eines vermissten 14-Jährigen auf einem Brachgelände entdeckt worden, sagte eine Polizeisprecherin in Hannover. Ein Gleichaltriger, der zuvor ausgesagt hatte, den Jungen getötet zu haben, wurde festgenommen.

Nach Angaben der Polizeisprecherin liefen umfangreiche Spurensicherungs- und Ermittlungsarbeiten. Zu Einzelheiten des Geschehens und möglichen Hintergründen könnten vorerst keine Angaben gemacht werden. Unter anderem müsse durch rechtsmedizinische Untersuchungen auch noch geklärt werden, ob es sich bei dem Toten zweifelsfrei um den vermissten 14-Jährigen handle.

Der Fall hatte zunächst als Vermisstensache begonnen und erst später durch eine Aussage des inzwischen vorläufig festgenommenen 14-Jährigen eine andere Wendung genommen. Ursprünglich informierte der Vater des vermissten Jugendlichen die Polizei am Dienstagabend über dessen Verschwinden und löste dadurch die Suchmaßnahmen in einem Wald in der Gemeinde Wunstorf aus.

Laut Ermittlern ergaben sich während der laufenden Suchaktion dann aber in der Nacht zum Mittwoch Hinweise auf ein mögliches Verbrechen. Demnach äußerte ein anderer 14-Jähriger im Rahmen der Ermittlungen, dass er den Vermissten getötet habe. Die Einsatzkräfte passten demnach ihre Maßnahmen entsprechend an. Am Mittwoch durchkämmten Polizei und Feuerwehr weiter den fraglichen Bereich, auch Suchhunde und ein Hubschrauber waren im Einsatz.

VERWANDTE BEITRÄGE