Home Schlagzeilen Volleyball: 3:0 gegen Zawiercie: BR Volleys triumphieren in Königsklasse

Volleyball: 3:0 gegen Zawiercie: BR Volleys triumphieren in Königsklasse

Von

Die Berlin Volleys haben ihr letztes Spiel in der Gruppenphase der Volleyball-Champions-League gewonnen. Der deutsche Meister setzte sich am Mittwochabend daheim gegen den polnischen Vertreter Warta Zawiercie dank einer tadellosen Leistung mit 3:0 (25:22, 25:17, 25:19) durch. Schon im Hinspiel hatten die Berliner mit einem 3:1 für eine große Überraschung gesorgt. Vor 5120 Zuschauern in der Max-Schmeling-Halle war Angreifer Ruben Schott der herausragende Akteur beim Sieger.

Die Berlin Volleys haben ihr letztes Spiel in der Gruppenphase der Volleyball-Champions-League gewonnen. Der deutsche Meister setzte sich am Mittwochabend daheim gegen den polnischen Vertreter Warta Zawiercie dank einer tadellosen Leistung mit 3:0 (25:22, 25:17, 25:19) durch. Schon im Hinspiel hatten die Berliner mit einem 3:1 für eine große Überraschung gesorgt. Vor 5120 Zuschauern in der Max-Schmeling-Halle war Angreifer Ruben Schott der herausragende Akteur beim Sieger.

Mit dem Sieg sind die BR Volleys im Pool B an den Polen vorbei auf Tabellenplatz zwei gelandet. Sie sind damit sicher für die Playoffs qualifiziert, in denen es am 8. Februar und 14. Februar um den Einzug ins Viertelfinale geht. Der Gegner stand am Mittwochabend noch nicht fest.

Nach einem 16:16-Zwischenstand im ersten Satz verschafften sich die Gastgeber durch Punkte von Ruben Schott (2) und Timothee Carle erstmals einen Drei-Punkte-Vorsprung. Kurze Zeit später half der Mannschaft eine erfolgreiche Challenge nach einem zunächst als Ausball gewerteten Ass von Anton Brehme, dass dieser Abstand auch beim 21:18 noch Bestand hatte. Schott nutzte schließlich den dritten Satzball.

Auf den enormen Aufschlagdruck der Berliner fand der polnische Meisterschaftsdritte auch im folgenden Durchgang keine passende Antwort. Die Berliner Mannschaft von Trainer Cedric Enard bewahrte Ruhe und Übersicht, um auch die längeren Ballwechsel erfolgreich zum Abschluss zu bringen.

Von dem einmal eingeschlagenen Erfolgskurs ließen sich die Berliner auch im dritten Satz nicht mehr abbringen, obwohl sie nach einer 16:11-Führung, erzielt von Saso Stalekar, ein paar Probleme bekamen und der Gegner mit drei Punkten in Serie verkürzte.

Volleyball, Champions League, Tabelle u. Spiele, Pool B BR Volleys, Team Warta Zawiercie, Team

VERWANDTE BEITRÄGE