Home Schlagzeilen Agrar: Landtagdebatte über Landwirtschaft und RBB-Reformen

Agrar: Landtagdebatte über Landwirtschaft und RBB-Reformen

Von

Der Brandenburger Landtag debattiert heute in der Aktuellen Stunde (9.30 Uhr) anlässlich der Ernährungsmesse Grüne Woche in Berlin über Maßnahmen zur Unterstützung der heimischen Landwirtschaft. Infolge des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine und der Energiekrise sei auch der Agrarsektor mit gestiegenen Kosten und Lieferausfällen konfrontiert, heißt es in dem Antrag der SPD-Fraktion zur Aktuellen Stunde. Zudem ließen sich bei den Verbrauchern hochwertigere und teurere Produkte regionaler Herkunft und ökologischer Erzeugung deutlich schwerer absetzen.

Der Brandenburger Landtag debattiert heute in der Aktuellen Stunde (9.30 Uhr) anlässlich der Ernährungsmesse Grüne Woche in Berlin über Maßnahmen zur Unterstützung der heimischen Landwirtschaft. Infolge des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine und der Energiekrise sei auch der Agrarsektor mit gestiegenen Kosten und Lieferausfällen konfrontiert, heißt es in dem Antrag der SPD-Fraktion zur Aktuellen Stunde. Zudem ließen sich bei den Verbrauchern hochwertigere und teurere Produkte regionaler Herkunft und ökologischer Erzeugung deutlich schwerer absetzen.

Der Landtag debattiert auch über mögliche Reformen beim Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB): Die Fraktion BVB/Freie Wähler plädiert in einem Antrag dafür, parallel zum Rundfunkrat einen Publikumsrat bei dem krisengeschüttelten öffentlich-rechtlichen Sender einzusetzen. Dieser Publikumsrat solle volle Informationsrechte erhalten und ordentliche Mitglieder in die übrigen Gremien entsenden dürfen. Zudem sollten sich die Gehaltsstrukturen beim RBB an den Tarifen im Öffentlichen Dienst orientieren, fordern die Freien Wähler.

Livestream Tagesordnung Antrag BVB/Freie Wähler zu Reformen beim RBB

VERWANDTE BEITRÄGE